Die Extremitätengelenke in der Osteopathie – Praxiskurs zu den Techniken mit Minimal-Hebel / Leipzig

Fachdozent: Daryl Herbert D.O. (UK)

Wir freuen uns, dass Daryl Herbert nun auch wieder seinen Kurs zu den Extremitätengelenken für uns gestaltet. Seit über 30 Jahren arbeitet Daryl Herbert als Osteopath. Daryl Herbert ist heute die Autorität „der Lehre der  strukturellen Techniken mit Minimal-Hebel“ (Minimal lever approach).

Datum: 20.10.2023 – 22.10.2023

Ort: STILL ACADEMY Leipzig

Kosten: 590,00€

Kursbelegung:

SEMINARZEITEN

Freitag   10:00 – 18:30 Uhr
Samstag  8:30 – 18:30 Uhr
Sonntag   8:30 – ca. 15:00 Uhr

Bei allen Kursen ist das Mittagessen sowie Getränke und Obst/Kuchen mit inbegriffen.

Die Extremitätengelenke in der Osteopathie
Praxiskurs zu den Techniken mit Minimal-Hebel

Wir freuen uns, dass Daryl Herbert nun auch wieder seinen Kurs zu den Extremitätengelenken für uns gestaltet.

Seit über 30 Jahren arbeitet Daryl Herbert als Osteopath.

Daryl Herbert ist heute die Autorität „der Lehre der  strukturellen Techniken mit Minimal-Hebel“ (Minimal lever approach).

Er ist ein weltweit tätiger, überaus erfahrener, begeisterter und begeisternder Lehrer. Präzise Technik und  subtile Palpation verbindet er gekonnt und ermutigt dadurch viele Osteopathen sich wieder mit struktureller Manipulation zu befassen.

  • Die Teilnehmer werden mit den Grundlagen der Arbeit mit dem Minimal-Hebel vertraut gemacht.
  • 80 % der Kurszeit gilt der praktischen Arbeit an den Gelenken
  • Daryl Herbert und seine wunderbare Kollegin Emma Greenwood begleiten die Teilnehmer
  • Zu allen Gelenken wird auch die klinische Relevanz und Differentialdiagnostik besprochen
  • Akromio-klavikular-Gelenk
  • Gleno-humeral-Gelenk
  • Sterno-klavikular-Gelenk
  • Ellbogen
  • Unterarm
  • Handgelenk (Handwurzel)
  • Hand
  • Hüfte
  • Knie
  • Sprunggelenke
  • Fuß
  • Besondere Techniken für die Rippengelenke in verschiedenen Positionen auf dem Tisch
  • Differentialdiagnostik des Rippenschmerzes
  • Alle wesentlichen Elemente zur Manipulation mit kleinem Hebel in Theorie und Praxis
  • Feine Palpation und präzise Technik in entspannter Haltung
  • Viele hilfreiche Details zur präzisen Einstellung und zum Impuls werden dargestellt, erprobt und eingeübt
  • Spezifische Indikationen für alle Bereiche
  • Kontraindikationen für diese Manipulationen

Es erwartet den Teilnehmer ein Feuerwerk an Ideen, Hinweisen, Techniken und Anregungen zum osteopathischen Handwerk an den Extremitätengelenken und am Bewegungsapparat. Jahrzehntelange Erfahrung eines gelassen und präzise arbeitenden Kollegen ermutigen zur Rückbesinnung und Präzisierung.

(Link zu Interview in D.O. 2011 – Spektrum I. mit Peter Wührl)