Immunität in der osteopathischen Praxis – 40 Jahre angewandte Heilkunde / Leipzig

Fachdozentin: Tajinder K. Deoora D.O. (UK) MSc. Dip. Phyt. FSCCO

Wir freuen uns sehr, dass Tajinder Deoora in diesem Jahr noch zu uns nach Leipzig kommen wird. Für ihr seit bald 40 Jahren leidenschaftlich verfolgtes Thema „Immunität“ hat sie all ihre Erfahrung gebündelt und diesen Kurs gestaltet. Nach Jahren kommt sie wieder nach Deutschland. Aktueller denn je stellt sich das Thema der individuellen Abwehrbereitschaft unserer Patient*innen.
Nutzen Sie die Chance, von der enormen Praxis- und Lehrerfahrung der großen englischen Osteopathin für Ihre Praxis zu profitieren.

Datum: 26.10.2022 – 29.10.2022
Ort: STILL ACADEMY Leipzig

Kosten: 660,00€

Kursbelegung:

SEMINARZEITEN
Mittwoch         9:00 – 18:30 Uhr
Donnerstag     9:00 – 18.30 Uhr
Freitag             8:30 – 18:30 Uhr
Samstag          8:30 – ca. 15:00 Uhr

Bei allen Kursen ist das Mittagessen sowie Getränke und Obst/Kuchen mit inbegriffen.

Immunität in der osteopathischen Praxis

• 40 Jahre angewandte Heilkunde

Wir freuen uns sehr, dass Tajinder Deoora in diesem Jahr noch zu uns nach Leipzig kommen wird. Für ihr seit bald 40 Jahren leidenschaftlich verfolgtes Thema „Immunität“ hat sie all ihre Erfahrung gebündelt und diesen Kurs gestaltet. Nach Jahren kommt sie wieder nach Deutschland.

Aktueller denn je stellt sich das Thema der individuellen Abwehrbereitschaft unserer Patient*innen.

Nutzen Sie die Chance, von der enormen Praxis- und Lehrerfahrung der großen englischen Osteopathin für Ihre Praxis zu profitieren.

Tajinder Deoora hat sich immer mit besonderem  Interesse der Immunfunktion gewidmet. Nachdem sie einen MSc in Immunologie und klinischen Neurowissenschaften erworben hat, liegt ihr Fokus in einer osteopathischen Behandlung auf der Unterstützung der Immunfunktion unserer Patienten.
Tajinder Deoora ist seit ihrem Abschluss an der British School of Osteopathy im Jahr 1983 in Vollzeitpraxis tätig. Sie hat Kräuter- und Ayurveda-Medizin studiert, kommt aber immer wieder auf Stills Philosophie der Osteopathie und ihre natürlichen Selbstheilungs- und Selbstregulationsmechanismen zurück.

Taj: „Die Immunfunktion bettet sich in die vielfältigen Komponenten von Körper, Geist und Seele der Patient*innen ein. Wenn wir diese Einheit bei der Arbeit mit unseren Patient*innen im Bewusstsein halten, wird der Einfluss des osteopathischen Ansatzes auf die Immunfunktion wirksamer sein und führt zu länger anhaltenden Ergebnissen.“

Tajinder Deoora ist internationale Dozentin und Fakultätsmitglied des Sutherland Cranial College of Osteopathy und des Molinari Institute of Health, sowie Beraterin am osteopathischen Zentrum für Kinder in London.
Ebenso war sie viele Jahre für die Osteopathie Schule Deutschland im Fortbildungsbereich tätig.

Tajinder Deoora ist Autorin von „Healing through Cranial osteopathy“ und Co-Autorin von „Fundamental osteopathic technique“. Sie hat Kapitel beigetragen  für Bücher von Lenz, Liem und Möckel.

Neben der Leidenschaft für die Osteopathie genießt Tajinder Deoora die Herausforderung, traditionelle indische Musik zu lernen und ihren Garten am Leben zu erhalten!

In diesem Workshop wird Tajinder Deoora unterschiedliche Themen mit den Kursteilnehmer*innen erarbeiten:
• die Immunfunktion in der modernen Welt nach Covid
• die grundsätzliche Entwicklung der Immunfunktion
• Konzepte und Prinzipien rund um die Immunfunktion in der Natur
• die Beeinflussung und Verzerrung der Immunfunktion aufgrund von Umweltfaktoren
• die Entwicklung von Überempfindlichkeit und Autoimmunität im Lichte der genannten Faktoren
• den aktuellen Erkenntnistand zu den Auswirkungen von Covid
• praktische Übungen, um die Auswirkungen bei unseren Patienten unterstützend beeinflussen können
• die Prinzipien der praktischen osteopathischen Arbeit zur Beeinflussung des Immunsystems als Grundlage des umfangreichen praktischen Teils des Kurses
• ihr osteopathisches Handwerk aus der Praxis

Tajinder Deoora wird diese im Kurs zu erarbeitenden Techniken sorgfältig begleiten.
Bevorzugt wird sie sich hier der Arbeit im „kranialen Feld“ widmen.
Der Kurs wird aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.