Schwangerschaft und pädiatrische Prävention – Die osteopathische Begleitung von Mutter und Kind während der Schwangerschaft / Mülheim

Fachdozentin: Elisa Boillot D.O. (F)

Wir freuen uns, dass Elisa Boillot nun auch für 2023 zugesagt hat, ihren besonderen Zugang zur Fragestellung mit den deutschen Osteopathinnen und Osteopathen zu teilen.

Datum: 27.04.2023 – 30.04.2023

Ort: Katholische Akademie „Die Wolfsburg“ Mülheim

Kosten: 590,00€

Kursbelegung:

SEMINARZEITEN
Donnerstag  14:00 – 18:30 Uhr
Freitag            8:30 – 18:30 Uhr
Samstag          8:30 – 18:30 Uhr
Sonntag          8:30 – 14:00/15:00 Uhr

Bei allen Kursen ist das Mittagessen sowie Getränke und Obst/Kuchen mit inbegriffen.

Schwangerschaft und pädiatrische Prävention
Die osteopathische Begleitung von Mutter und Kindwährend der Schwangerschaft

Wir freuen uns, dass Elisa Boillot nun auch für 2023 zugesagt hat, ihren besonderen Zugang zur Fragestellung mit den deutschen Osteopathinnen und Osteopathen zu teilen.

  • Spezifische Physiologie der Schwangerschaft
  • Osteopathische Begleitung der Schwangeren
  • Warnsignale für Notlagen, die nicht zu unterschätzen sind
  • Die häufigsten Behandlungsmotive:
  • Ischialgie,
  • Lumbalgie,
  • Migräne,
  • Karpaltunnelsyndrom,
  • Verdauungsstörungen,
  • Schlafstörungen
  • a.

Pädagogische Mittel:

  • Videos,
  • Besprechung praktischer Fälle,
  • Darstellungen von Situationen um auf die Bedürfnisse des Behandlers direkt im Kurs zu reagieren,
  • Darstellungen von Situationen um auf die Realität der zukünftigen Mütter einzugehen
  • Techniken zu den verschiedenen Behandlungsmotiven,
  • Arbeit an dem Uterusvolumen – häufige Ursache von Beschwerden.
  • Kontra-Indikationen während der Schwangerschaft, denn jede Information gewährleistet Sicherheit für Mutter und Kind.
  • Wir sprechen in diesem Kurs weder von der Geburt, noch von Behandlungen post partum, da dies das Programm eines anderen Kurses ist.

Dozentin: Elisa Boillot

Hebamme D.E. 1998

Sie hat drei Jahre im CHU Lyon in der Abteilung Pathologien in der Schwangerschaft, im Kreissaal und in der klassischen medizinischen Geburtshilfe gearbeitet.

Sie hat auch in der Entbindungsstation Les Minguettes praktiziert: Geburtsvorbereitung, Unterwassergeburten, physiologische Gebärstellungen, vokale Begleitung der Wehen.

Osteopathin D.O. (ATSA France, Lyon 2005)

Sie arbeitet momentan als freiberufliche „exklusiv osteopathische Hebamme“ in Lyon, und praktiziert die natürliche Geburt und pränatalen prä- und peri-partalen Gesang (vor und während der Geburt).

Sie beteiligt sich an den postuniversitären Hebammen-Tagen, 1999, mit Prof. Relier; sie arbeitet auch für den Hebammenverband, bildet Studenten an der Hebammenschule von Lyon aus und begleitet die Diplomarbeiten. Sie gibt Postgraduierten-Kurse und betreibt Forschung im Bereich der Osteopathie.